gleichberechtigte Elternschaft


Beschreibung:

Die Grundlagen für eine gleichberechtigte Elternschaft werden bereits während der Schwangerschaft gelegt und reichen weit über das tägliche Bringen und Abholen der Kinder aus dem Kindergarten hinaus.

Bei der Planung der Elternzeit können bereits im Vorfeld bestehende Ungerechtigkeiten vermieden werden, die heutzutage noch allgegenwärtig und gesellschaftlich tief verankert sind, wie zum Beispiel der Gender Pay Gap oder erhebliche Rentenunterschiede zwischen Männern und Frauen.

Unser 2-stündiger Workshop setzt sich mit verschiedenen Aspekten auseinander:

Gesellschaftliches Mutter- und Frauenbild Definitionen: Carearbeit, Equalcare, Mental Load Klärung und Verständnis dieser Begriffe als Grundlage für eine faire Aufgabenverteilung

Tabuthemen: Schwangerschaft, Wochenbett, Stillen: Es ist nicht alles schön.

Elternzeit: Planung ist alles (Spoiler: nein, das Baby braucht nicht NUR die Mama in den ersten 12 Lebensmonaten, der Papa kann das auch)

Carearbeit & Mental Load: Wie organisieren wir uns gleichberechtigt? Praktische Ansätze und Strategien für eine faire Verteilung von Verantwortlichkeiten

Weiterführende Literatur: Empfehlungen für vertiefende Informationen und Perspektiven Zeit für eigene Anliegen der Teilnehmer:innen: individuelle Fragen und Diskussionen

Unser Ziel ist es, die Unsichtbarkeit von Mental Load und Carearbeit aufzudecken und gemeinsam Wege zu finden, diese gerecht zu verteilen. Durch einen offenen Austausch und fundierte Informationen möchten wir dazu beitragen, dass die Elternschaft als partnerschaftliche Verantwortung wahrgenommen wird.

 

Über die Dozentin:

Julia Lenders ist Mutter von zwei Mädchen, Wirtschaftsjuristin, Vereinbarkeitsmanagerin, Coachin und Mehrfachgünderin. Die Geburt ihrer ersten Tochter stellte sie vor die Herausforderung des ständigen Balancierens von Care- und Erwerbsarbeit. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrungen beschäftigte sie sich zunehmend mit den gesellschaftlichen Ansprüchen, die an Mütter gestellt werden und den gegenüberstehenden Rahmenbedingungen auf dem Arbeitsmarkt. Schnell entschied sie: So kann es nicht weitergehen, die Rollenbilder, mit denen wir aufwachsen, sind völlig veraltet und entsprechen nicht der Realität. Seit diesem Entschluss hat sie sich zur Vereinbarkeitsmanagerin und Coachin ausbilden lassen und berät sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen rund um wichtige Themen wie "Vereinbarkeit von Beruf & Familie, Equalcare, Mental Load, und gleichberechtigte Elternschaft".

 

Kursgebühren:

Der Workshop kostet 35€, für Paare 50€

 

aktuelle Termine:

 

Montag,  17:30 -  19:00/19:30 Uhr

-19.02.2023

Adresse

Hebammerei Dortmund

Baroper Bahnhofstr. 23
44225 Dortmund

 

Sprechzeiten:

Di: 10:30-12:30 Uhr

Mi: 14:00-16:00 Uhr

Do: 10:30-12:30 Uhr

 

Im Juni sind wir nur per Mail erreichbar.